Pfando Versteigerungen

Hier sehen Sie alle aktuellen Versteigerungen

 

Versteigerungsdatum: 23.11.2017 um 8.45 Uhr, Versteigerungsort: Berlin

Die Fahrzeuge können jederzeit zwei Wochen vor der Auktion zu genannten Öffnungszeiten besichtigt werden.

FahrzeugErstzul.TypBesichtigungLeistungAusstattungKilometerstand
Audi A320.07.2006PKWBremen125 kWS-Line210.000 km
Volkswagen Tiguan02.01.2008PKWBremen103 kWkeine180.000 km
Volkswagen Caddy29.09.2008PKWBerlin80 kWkeine250.000 km
Volkwagen Polo27.04.2009PKWLeipzig44 kWkeine159.000 km

 

Versteigerungsdatum: 09.11.2017 um 8.45 Uhr, Versteigerungsort: Berlin

Die Fahrzeuge können jederzeit zwei Wochen vor der Auktion zu genannten Öffnungszeiten besichtigt werden.

FahrzeugErstzul.TypBesichtigungLeistungAusstattungKilometerstand
VW Golf 602.06.2009PKWFrankfurt155 kWkeine135.000 km
Suzuki Swift Sport27.04.2007PKWBremen92 kWkeine175.702 km
Audi A608.11.2006PKWHannover188 kWAutomatik, Teilleder297.900 km

 

Beispiel für einen Kfz-Pfandkredit nach der Pfandleiherverordnung mit einer Laufzeit von mind. 3 bis zu max. 6 Monate (max. Laufzeit gem. § 9 Abs. 2 PfandlV)

monatliche maximal Kosten:

DarlehenshöheZinsen 1%Vergütung 3,5%StandgebührMonatliche GesamtkostenMaximal Kosteneffekt. Zins auf Höchstzeitraum
10.000 € (mind. Darlehenshöhe)100 €350 €90 €540 € (5,4 %)3.240 €32,4 % (entspricht einem effekt. Jahreszins i.H.v. 64,8%)

weitere Informationen
Der angegebene effektive Zinssatz entspricht dem effektiven Jahreszins bei einem Verbraucherdarlehen nach BGB. Da die Pfandleiherverordnung eine Verwertung des Pfandes nach spätestens 6 Monaten bestimmt, wurde vorstehend der effektive Zinssatz an die maximale Laufzeit angepasst und berechnet.

Die gesetzliche Mindestlaufzeit (Fälligkeit) beträgt nach der Pfandleiherverordnung 3 Monate. Eine Verwertung des Pfandes ist frühestens nach 4 Monaten möglich. Spätestens nach 6 Monaten muss das Pfand verwertet werden, wobei eine persönliche Haftung des Kreditnehmers nicht besteht. Die Gebühren werden auf den vollen Monat abgerechnet (§ 10 Abs. 4 Nr. 2 PfandlV).

Das Beispiel gibt einen klassischen Beleihungsfall nach der Pfandleiherverordnung wieder, wobei im Einzelfall eine Verlängerung durch Individualvereinbarung nicht ausgeschlossen ist.

Haben Sie Fragen?

online fragen